Aufzucht unserer Welpen

Erst einmal besteht die Aufzucht unserer Welpen nur in der Theorie.

Ich mache mir viele Gedanken zu diesem aufregenden Thema. Insbesondere darüber wie ich unsere Welpen prägen und ihnen einen idealen Start in die Welt ermöglichen will. 

Frühförderung von sensorischer Sensibilität, Koordination, Wahrnehmung, Geräuschgewöhnung, verschiedene Untergründe, die die Welpen kennen lernen und vieles mehr erscheint mir, neben einer liebevollen und geduldigen Prägung auf den Menschen selbstverständlich, wenn ich über eine gute Aufzucht nachdenke. 

Selbstverständlich ist für mich auch, dass die Welpen im Haus mit familiären Anschluss aufwachsen und bestmöglich auf ihre neue Familien vorbereitet werden. Unser Hof bietet viele Möglichkeiten für unsere Hunde, sowie für unsere Welpen. Ein großzügig angelegter Auslauf mit verschiedenen Untergründen, Spielzeugen, die die oben erwähnten Schwerpunkte fördern und ein ebenso großzügig und durchdachter Innenbereich.

Um die Welpen auf ihr zukünftiges Zuhause bestmöglich vorzubereiten, lernen unsere Welpen im Beisein der Mutter verschiedenste Geräusche positiv kennen. Dabei ist uns wichtig, dass die Welpen nicht nur Alltagsgeräusche, wie z.B. Staubsauger, Clicker, Türklingel, usw., sondern auch Ausflüge in den Garten kennenlernen, so dass Geräusche von Flugzeugen, Autos und Autohupen positiv erlernt werden. 

Sie werden angeclickert und kennen bei der Abgabe verschiedene Fertigfutter, sowie Barf! 

Um den ersten Baustein für ein erfülltes und entspanntes Hundeleben zu setzen, erlernen unsere Welpen schon beim Züchter Frusttoleranz und Problemlösungsstrategien. Besonders um einen offenen, menschenbezogenen und geeigneten Sporthund und Wegbegleiter zu fördern, nutzen wir unterschiedlichste Quellen. Neueste Erkenntnisse, sowie einen informativen Austausch mit anderen Züchtern, Seminare usw. werden von mir genutzt um ein für mich geeignetes Konzept zur Förderung der Welpen zu erstellen und weiterzuentwickeln. 

 

Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, dass dich mehr liebt, als sich selbst - Josh Billings